Aktuell

Unständigkeit

Besprechung der Spitzenorganisationen der Sozialversicherungen zu Fragen des gemeinsamen Meldeverfahrens am 28.02.2019 in Berlin.   Berufsmäßigkeit von unständig Beschäftigten (TOP 3) Änderung der Gemeinsamen Grundsätze nach § 28b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 - 3 SGB IV in der Fassung ab dem 01.01.2020 hier:  117 = Nicht berufsmäßig unständig Beschäftigte  Es handelt sich um Personen, die einer unständigen Beschäftigung nicht berufsmäßig nachgehen, in der sie versicherungspflichtig sind. Unständig ist die Beschäftigung, die auf weniger als eine Woche entweder nach der Natur der Sache befristet zu sein pflegt oder im Voraus durch den Arbeitsvertrag befristet ist. 118 = Berufsmäßig unständig Beschäftigte  Es handelt sich um Personen, die einer unständigen Beschäftigung berufsmäßig nachgehen, in der sie versicherungspflichtig sind. Unständig ist die Beschäftigung,  die auf weniger als eine Woche entweder nach der Natur der Sache befristet zu sein pflegt oder im Voraus durch den Arbeitsvertrag befristet ist.    

Berufsmäßig oder nicht?

Warum Arbeitgeber die Berufsmäßigkeit prüfen müssen. Kurzfristige Minijobs müssen schon vor Beginn der Beschäftigung zeitlich begrenzt werden. Sie dürfen maximal 3 Monate oder 70 Arbeitstage andauern. Generell besteht bei kurzfristigen Minijobs keine Verdienstbeschränkung.Wird jedoch mehr als 450 Euro monatlich verdient, müssen Arbeitgeber zusätzlich prüfen, ob der Minijob berufsmäßig ausgeübt wird. Wer berufsmäßig arbeitet, darf nicht im Rahmen eines kurzfristigen Minijobs beschäftigt werden. Diese Beschäftigungen wären dann sozialversicherungspflichtig und bei der zuständigen Krankenkasse zu melden. Wann wird eine Beschäftigung berufsmäßig ausgeübt? Alle Informationen hierzu finden Sie einem Beitrag im Blog der minijobzentrale: Kurzfristige Minijobs - berufsmäßig oder nicht?

   

adag auf der Berlinale 2019

Auch im Jahr 2019 können uns unsere Kunden, Produktionsfirmen und deren Mitarbeiter in der IFP-Lounge auf der Berlinale treffen. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch und beantworten gerne Ihre Fragen: - Abrechnung von Komparsengagen - Digitaler Arbeitsvertrag für Komparsen - Abrechnung von Synchronschauspielern und Sprechern ab Freitag, den 08. Februar bis Montag, den 11. Februar jeweils von 09.00 Uhr – 17.00 Uhr (Frühstücksbuffet von 9.00 – 11.00 Uhr) Restaurant Corroboree im Sony Center Eingang über den Innenhof des Sony Centers 1. Etage, Bellevuestraße 5, 10785 Berlin Bitte haben Sie Verständnis, dass wir den Zutritt zur Lounge nur mit entsprechender Terminvereinbarung - Zutrittsvoucher gewähren können. Wir bitten Sie daher um Termin­vereinbarung unter Kontakt Wir freuen uns auf Ihren Besuch zum Frühstück oder zum Kaffee am Nachmittag. Herzliche Grüße adag Payroll Services GmbH

Auch in 2019: Freie Kapazitäten!

Wir freuen uns auf Ihre Aufträge für 2019. Wir sind organisatorisch und personell auf Ihre großen und kleinen Aufträge vorbereitet. Fragen Sie nach unseren aktuellen 2019er Kalkulationstabellen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ab 2017 beträgt der Mindestlohn 8,84 Euro

Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 1. Januar 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde erhöht. Fragen Sie nach unseren aktualisierten Kalkulationstabellen für 2017.