Unständigkeit

Unständigkeit

Besprechung der

Spitzenorganisationen der Sozialversicherungen

zu Fragen des gemeinsamen Meldeverfahrens

am 28.02.2019 in Berlin.

 

 

 

Berufsmäßigkeit von unständig Beschäftigten (TOP 3)

Änderung der Gemeinsamen Grundsätze nach § 28b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 – 3 SGB IV in der Fassung ab dem 01.01.2020 hier:

 117 = Nicht berufsmäßig unständig Beschäftigte

 Es handelt sich um Personen, die einer unständigen Beschäftigung nicht berufsmäßig nachgehen, in der sie versicherungspflichtig sind. Unständig ist die Beschäftigung, die auf weniger als eine Woche entweder nach der Natur der Sache befristet zu sein pflegt oder im Voraus durch den Arbeitsvertrag befristet ist.

118 = Berufsmäßig unständig Beschäftigte

 Es handelt sich um Personen, die einer unständigen Beschäftigung berufsmäßig nachgehen, in der sie versicherungspflichtig sind. Unständig ist die Beschäftigung,  die auf weniger als eine Woche entweder nach der Natur der Sache befristet zu sein pflegt oder im Voraus durch den Arbeitsvertrag befristet ist.